Anmelden | registrieren | Kategorien



 
zurück zur Übersicht neuer Eintrag
Ansicht:   
Infopost Aktuelles: > [Wichtige Forumsinformationen] [NT-Karte] [NT-Fotos] [NT-Fotowettbewerb]

#414489

RoyMurphy

Tübingen,
10.08.2017, 13:34:14

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy (ot.haushalt)

Hallo am Faulpelz-Tag:

"Der Faulpelz-Tag wird veranstaltet am 10. August 2017. Dieser Tag darf mit ausgiebigem Faulenzen gefeiert werden! Ob faul auf dem Sofa liegen oder gleich morgens faul im Bett liegenbleiben."

Quelle: Kleiner Kalender

Wurde dieser "Feiertag" nun bei der Deutschen Gelben Post jahresüberdauernd üblich? Seit der Umstellung vom E-Bike auf das neue E-Caddy wird unsere Briefpost anstatt wie bisher kurz vor oder kurz nach 12:00 Uhr erst bis zu 2 Stunden später ausgeliefert.

Dabei gelten doch die E-Caddys von VW oder von Abt als höchst effizient und vor allem umweltschonend:

Gebrauchtwagen-Check: VW Caddy

Sehr praktisch aber nicht problemlos

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414512

Manfred H

10.08.2017, 19:20:10

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

Mit mehr Ladevolumen fährt der bestimmt eine andere/gössere Tour.
Oder kann keine (Fahrrad)Abkürzungen benutzen.
Und parken, ein/aussteigen etl. längerer Fussweg zum Kunden könnte auch länger dauern

--
Steve Winwood, Eric Clapton - Can't Find My Way Home/ youtube: VT-SFgkVlno

#414514

RoyMurphy

Tübingen,
10.08.2017, 20:52:15

@ Manfred H

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Mit mehr Ladevolumen fährt der bestimmt eine andere/gössere Tour.
> Oder kann keine (Fahrrad)Abkürzungen benutzen.
> Und parken, ein/aussteigen etl. längerer Fussweg zum Kunden könnte auch
> länger dauern

Und das nennen sie dann "Fortschritt". Mehr Personal zur optimalen Briefverteilung ist natürlich nicht drin.
Mit meinem Sohn habe ich vor Jahren mal Prospekte verteilt: Mit dem Auto zu zentralen Verteilstellen gefahren, einer nach links und einer nach rechts die Runde gemacht und statt 2 nur 1 Stunde für über 500 Prospekte benötigt.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414526

Manfred H

11.08.2017, 12:45:13

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Und das nennen sie dann "Fortschritt". Mehr Personal zur optimalen
> Briefverteilung ist natürlich nicht drin.
> Mit meinem Sohn habe ich vor Jahren mal Prospekte verteilt: Mit dem Auto zu
> zentralen Verteilstellen gefahren, einer nach links und einer nach rechts
> die Runde gemacht und statt 2 nur 1 Stunde für über 500 Prospekte benötigt.

Müssen wir jetzt über Mathe diskutieren?

Gehst Du davon aus, daß die ursprüngliche gesamte Runde von einer oder zwei Personen "abgelaufen" wird?

--
Steve Winwood, Eric Clapton - Can't Find My Way Home/ youtube: VT-SFgkVlno

#414535

RoyMurphy

Tübingen,
11.08.2017, 13:55:32

@ Manfred H

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Müssen wir jetzt über Mathe diskutieren?
>
> Gehst Du davon aus, daß die ursprüngliche gesamte Runde von einer oder zwei
> Personen "abgelaufen" wird?

Mit E-Bike war's eine Person, und den E-Caddy fährt auch eine Person. Sie hält nicht wie vormals der/die E-Biker/in briefkastennah an Haus-/Grundstückszugängen, sondern parkt am unteren Ende unserer Stichstraße auf einem unserer freien Stellplätze und reifelt dann per Pedes die 100 Meter rauf und wieder runter. Da es in unserem Wohngebiet noch mehr Sackstraßen gibt, wird das die kalkulatorische Basis für die verzögerte Zustellung sein.
Mit dem E-Caddy müsste es aber doch möglich sein, wie die dieselnden Paketzusteller die Empfänger in Kurzetappen anzusteuern. Aber die E-Caddys haben meines Wissens keine Fahrer-Schiebetür, die man während der Zustellungsetappen offen lassen könnte. Vom Drehtür Aufstemmen und Zuschlagen hätte man am Ende der Runde Muskelkater oder Schlimmeres im linken Arm.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414627

Manfred H

12.08.2017, 19:54:11

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Paketzusteller die Empfänger in Kurzetappen anzusteuern. Aber die E-Caddys
> haben meines Wissens keine Fahrer-Schiebetür, die man während der
> Zustellungsetappen offen lassen könnte. Vom Drehtür Aufstemmen und
> Zuschlagen hätte man am Ende der Runde Muskelkater oder Schlimmeres im
> linken Arm.
Interessant, eigentlich ist der Arbeitgeber angehalten den Arbeitsplatz "zu gestalten"
Warum gibt es den genau DA keine elektr. Türen.
Jeder Nobelkombi eines Geschäftsführes hat eine elektr. Heckklappe, die wird viel. 10x pro Tag gebraucht.

--
Steve Winwood, Eric Clapton - Can't Find My Way Home/ youtube: VT-SFgkVlno

#414629

RoyMurphy

Tübingen,
12.08.2017, 20:18:38

@ Manfred H

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Interessant, eigentlich ist der Arbeitgeber angehalten den Arbeitsplatz "zu
> gestalten"

Ja, so steht's auch möglicherweise in irgend einem Gesetz oder wenigstens einer Arbeitsplatzverordnung oder dergleichen. Gewerkschaften, die einen Blick darauf werfen könnten, werden mit Schönreden zugetextet.

> Warum gibt es den genau DA keine elektr. Türen.
> Jeder Nobelkombi eines Geschäftsführes hat eine elektr. Heckklappe, die
> wird viel. 10x pro Tag gebraucht.

Wenn schon der Bundestag als schlechtes Vorbild auffällt, was soll dann die Gelbe Post besser machen:

Bundestag soll 100 Scheinselbstständige beschäftigt haben

Inzwischen pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass das ganze Konstrukt von 1-Euro-Jobs, Leiharbeit, Scheinselbständigkeit und Hartz4-Aufstockern eine Farce ist, welche die reale Arbeitslosigkeit kaschieren soll, die bei regulären befristeten oder nicht befristeten Arbeitsverträgen ganz anders aussähe. Und dazu noch die paar (dringend benötigten) "Fachkräfte" aus rückständigen Flucht- oder Krisen-Gebieten vs. der Masse von Gestrandeten im sozialen Netzwerk - da könnt' ma g'rad, bloß derf mr ned  :hau:

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414688

DUMIAU

13.08.2017, 14:37:14

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Wurde dieser "Feiertag" nun bei der Deutschen Gelben Post jahresüberdauernd
> üblich? Seit der Umstellung vom E-Bike auf das neue E-Caddy wird unsere
> Briefpost anstatt wie bisher kurz vor oder kurz nach 12:00 Uhr erst bis zu
> 2 Stunden später ausgeliefert.

faulenzen ist nicht bei den Austrägern.
Nur die mehr oder weniger hellen Köpfen in der posteigenen Organisation sind dezent verblödet.
Da werden Verteilzentralen zusammengelegt, im gleichen Zug Personal abgebaut und dann verstehen Sie gar nicht warum die Austräger nicht mehr ihre Touren schaffen. Das wenn sich der Anfahrts-/abfahrtsweg schon mal um eine Stunde oder mehr verlängert fehlt diese Stunde schon mal komplett und mehr als 10 Stunden dürfen sie auch nicht arbeiten.
Dazu dann Sparwahn bei der Instandhaltung, es muss gespart werden egal was es kostet, der zu vermehrt liegenbleibenden Fahrzeugen führt. Das Auto einer Bekannten stand über eine Woche in der Werkstatt weil der Anlasser defekt war bis ein Ok zur Reparatur kam. Da das nicht das einzige defekte Auto war liefen alleine in ihrem Bezirk ständig 3 Mietwagen.
Dazu dann noch der Wahn bei Neuanschaffungen nur noch den eigenen Elektroschrott zu nehmen, auch wenn die Reichweite sehr grenzwertig ist. Ergo diverse Liegenbleiber weil der Saft alle ist, teilweise bei noch ausreichender Restreichweite auf der Uhr.

Und das größte Problem, weil man nur noch geringe Löhne zahlen will bekommt man auch nur noch entsprechendes Personal. Kurz nach dem Abi steigt kurz die Zahl der brauchbaren jungen Austräger, aber auch nur bis Die ihr Studium beginnen und dann sind die wieder weg. Ansonsten aber gilt eben das man dem Lohn entsprechendes Personal bekommt.
Bekannter kann 1-2 mal die Woche Briefträger spielen weil die ganze Post seiner Straße bei Ihm landet, spart man sich eine Schleife durchs Wohngebiet.

#414710

RoyMurphy

Tübingen,
13.08.2017, 22:56:39

@ DUMIAU

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Dazu dann Sparwahn bei der Instandhaltung, es muss gespart werden egal was
> es kostet, der zu vermehrt liegenbleibenden Fahrzeugen führt. Das Auto
> einer Bekannten stand über eine Woche in der Werkstatt weil der Anlasser
> defekt war bis ein Ok zur Reparatur kam. Da das nicht das einzige defekte
> Auto war liefen alleine in ihrem Bezirk ständig 3 Mietwagen.
> Dazu dann noch der Wahn bei Neuanschaffungen nur noch den eigenen
> Elektroschrott zu nehmen, auch wenn die Reichweite sehr grenzwertig ist.
> Ergo diverse Liegenbleiber weil der Saft alle ist, teilweise bei noch
> ausreichender Restreichweite auf der Uhr.

In diese Richtung habe ich neulich was von Unzuverlässigkeit im Radio gehört. Störungen an den Türen, Probleme mit dem Licht und schwache Heizung bzw. Lüftung. Von einer Klimaanlage oder gar Standheizung im E-Car habe ich auch noch nichts gehört. Dazu bräuchte man dann wohl eine Zweitbatterie oder müsste die Bremsenergie dazu einsetzen, die ja eigentlich zur Erhaltung des Ladezustands der Fahrbatterie dienen soll.
>
> Und das größte Problem, weil man nur noch geringe Löhne zahlen will bekommt
> man auch nur noch entsprechendes Personal. Kurz nach dem Abi steigt kurz
> die Zahl der brauchbaren jungen Austräger, aber auch nur bis Die ihr
> Studium beginnen und dann sind die wieder weg. Ansonsten aber gilt eben das
> man dem Lohn entsprechendes Personal bekommt.
> Bekannter kann 1-2 mal die Woche Briefträger spielen weil die ganze Post
> seiner Straße bei Ihm landet, spart man sich eine Schleife durchs
> Wohngebiet.

Da warte ich noch drauf, dass Privathaushalten eine Brief- und Paketannahmestation angedient wird - gegen "ehrenamtliche Gage", möglichst in Naturalien, damit kein steuerpflichtiges Geld fließen muss.

Hier mal eine globale Bewertung der "Gelben":

Bewertungen für Deutsche Post

Wir sind mit unseren Zusteller/innen zufrieden, sowohl bei der Briefpost als auch beim Paket-Zustelldienst. Lediglich die Verzögerung der Briefzustellung um 1 Stunde+ mit E-Caddy vs. E-Bike war befremdlich. Wenn demnächst das Postfahrzeug bei uns einparkt, interviewe ich mal den/die Boten/in.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414714

DUMIAU

14.08.2017, 04:35:12

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

>
> Wir sind mit unseren Zusteller/innen zufrieden, sowohl bei der Briefpost
> als auch beim Paket-Zustelldienst. Lediglich die Verzögerung der
> Briefzustellung um 1 Stunde+ mit E-Caddy vs. E-Bike war befremdlich. Wenn
> demnächst das Postfahrzeug bei uns einparkt, interviewe ich mal den/die
> Boten/in.


Die Meisten arbeiten ja gut, nur reicht die Zeit oft nicht mehr. Wenn halt Schreibtischstrategen anfangen sich in die Planungen vor Ort einzumischen.

#414722

RoyMurphy

Tübingen,
14.08.2017, 14:35:42

@ DUMIAU

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Die Meisten arbeiten ja gut, nur reicht die Zeit oft nicht mehr. Wenn halt
> Schreibtischstrategen anfangen sich in die Planungen vor Ort einzumischen.

Ich wollte ja schon vom Wandel des arroganten Schlipsträgers zum abgehobenen Hochgelobten (wie in der Politik) posten, als mir dieser Artikel aus dem Internet fiel - zwar bereits fünf Jahre alt, aber viel Bahnbrechendes hat sich seitdem wohl nicht ereignet:

Die ganze Wahrheit über das deutsche Beamtentum

Quelle: Welt N24

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414724

DUMIAU

14.08.2017, 16:57:55

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Ich wollte ja schon vom Wandel des arroganten Schlipsträgers zum
> abgehobenen Hochgelobten (wie in der Politik) posten, als mir dieser
> Artikel aus dem Internet fiel - zwar bereits fünf Jahre alt, aber viel
> Bahnbrechendes hat sich seitdem wohl nicht ereignet:
>
> Die
> ganze Wahrheit über das deutsche Beamtentum
>
> Quelle: Welt N24


Diese ganze Wahrheit ist halt auch nur ein Teil der Wahrheit.
Wie überall gibt es Fleißige und Faule und auch Angestellte schaffen es trotz Faulheit nicht gefeuert zu werden.

Die wenigen Punkte die mich an vielen Beamten, nicht Allen, stört ist das Sie immer auf ihre private Krankenversicherung usw verweisen. Nie aber das sie praktisch bei allen Versicherungen Vergünstigungen bekommen und wegen der sicheren Stelle auch leichter und billiger an Kredite kommen usw.

Letztlich ist es wie Überall, der Fisch fängt am Kopf an zu stinken.

#414727

RoyMurphy

Tübingen,
14.08.2017, 19:06:36

@ DUMIAU

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> > Letztlich ist es wie überall, der Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken.

Ist's nun Beamtenbashing oder nicht. Vielleicht gibt folgender Artikel bescheidene Auskunft:

Sind Beamte wirklich die „Adeligen von heute“?

Meine Sicht: Jein, denn die Politik rückt unaufhaltsam von den sogenannten Beamtenprivilegien ab:

- auf Lebenszeit gebunden an den Amts-/Diensteid, der zu meiner Einstiegszeit nicht mehr mit der Formel: "So wahr mir Gott helfe," beschlossen werden musste.
- ursprüngliches Pensionsversprechen: 75% des letzten Gehalts, inzwischen jährlich fallend, voraussichtlich bis aufs Rentenniveau. Weise wäre gewesen, schon als Beamter auf Probe eine private Altersvorsorge zu treffen
- kein Streikrecht, d.h. Interessen werden von den Gewerkschaften vertreten und ggf. per Gesetz/Verordnung abgeschmettert.
.
.
.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

#414728

DUMIAU

14.08.2017, 19:17:59

@ RoyMurphy

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> Weise wäre
> gewesen, schon als Beamter auf Probe eine private Altersvorsorge zu
> treffen

Machen Viele, denn die haben mangels Pflichtrentenversicherung noch steuerliche Vorteile wenn sie private Altersvorsorge betreiben. Das was dem Arbeiter/Angestellten zwangsweise abgeknöpft wird ist schon mehr als der Fiskus steuerlich anerkennt. Aber da Beamte an Sozialversicherung nur den Teil der Krankenversicherung zahlen müssen der den vom Staat nicht gezahlten Anteil an Kosten nicht zahlt bleibt da eine schöne Summe für Privatvorsorge.
Und der Rest der Familie ist ja gerne auf die Frau versichert, die dafür einen Teilzeitjob hat und geringfügig mehr als 450€ verdient, Hauptsache Krankenversichert.

Wobei untere Einkommensgruppen nicht gerade viel Verdienen, aber Jammern tun meistens die die auf hohem Niveau jammern.

Zu früheren Zeiten waren die meisten Beamten so schlecht bezahlt das sie noch Nebenjobs brauchen, deswegen wurden diverse Vergünstigungen eingeführt. Aber seit Jahren wäre das nicht mehr nötig da die schlecht bezahlten Einkommensgruppen bei den Beamten weggefallen sind.

Aber bei Beamten ist es wie in der Pharmaindustrie, da wird über jede Vergünstigung die gestrichen wird gejammert und dabei vergessen das die Meisten diese Vergünstigungen gar nie bekamen.

#414729

RoyMurphy

Tübingen,
14.08.2017, 19:45:51

@ DUMIAU

Briefzustellung per E-Bike vs. E-Caddy

> > Weise wäre
> > gewesen, schon als Beamter auf Probe eine private Altersvorsorge zu
> > treffen
>
>
> Aber bei Beamten ist es wie in der Pharmaindustrie, da wird über jede
> Vergünstigung, die gestrichen wird, gejammert und dabei vergessen, dass die
> meisten diese Vergünstigungen gar nie bekamen.

Der Pferdefuß für den Beamten besteht darin, dass er für ein Delikt zweimal bestraft werden kann:

1. Für einen Straftatbestand, z.B. Unfall mit Personenschaden, gerichtlich,
2. zusätzliche Disziplinarstrafe von Rückstufung bei der Besoldung bis Entlassung aus dem Staatsdienst ohne Altersversorgung (Pension)

Kommt zwar relativ selten vor - u.a. wegen der Dienstverpflichtung per Eid/Gelöbnis im Unterschied zum Arbeitsvertrag, der Regelungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer enthält - aber wenn es einen trifft, dann wird's echt bitter und das soziale Netz ist grobmaschiger als bei Arbeitslosigkeit eines Angestellten wegen einer Straftat.

--
--------------------------------------------------------------------------
 :-) Grüße aus Tübingen

Reinhard


> Die Asiaten haben den Weltmarkt mit unlauteren Methoden erobert - sie arbeiten während der Arbeitszeit.
Ephraim Kishon

zurück zur Übersicht neuer Eintrag
Ansicht:   

weitere Informationen
Netz-Treff | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz
29441 Beiträge in 2279 Threads (Archiv: 517169 Beiträge in 44017 Threads), 1197 registrierte Benutzer, 61 User online (1 User, 60 Gäste)
based on a 2004 version of my little forum  RSS-Feed  ^